AKTUELLES |
Unsere Golfanlage ist geöffnet. Wir freuen uns auf Sie. Startzeiten sind erforderlich. (News 1 von 3)
Über unsere am Gesundheitsschutz (Covid-19) orientierten Verhaltensregeln informieren Sie sich bitte unter AKTUELLES (News 2 von 3))
Herbst-Knaller-Greenfee: 18-Loch Golfen inkl. light Meal im Bistro nur 60 EUR (News 3 von 3)

15.07.2019 // Bissenmoor mit starker Präsenz bei der GVSH-Vierermeisterschaft

In den frühen Morgenstunden brachen 8 Herren und 2 Damen zur GVSH-Vierermeisterschaft nach Büsum auf. Hier wollten sich alle der Herausforderung stellen, ab 08:00 Uhr morgens einen klassischen Vierer und ab 13:00 Uhr ein Vierball Bestball zu spielen und das Ganze natürlich im Zählspiel. Für Lennart Franck und Lars Traulsen ging es um die Verteidigung des Titels, den sie letztes Jahr in Breitenburg gewonnen hatten. Die beiden mussten auch als erstes starten und wie sich herausstellte alleine im Zweierflight, da ihre Flightpartner erkrankt waren. Sie wurden dann von einem Referee des GVSH begleitet, da ja sonst kein Zähler für die beiden dabei gewesen wäre.

Der klassische Vierer ist bei diesem Turnier immer der schwierigere Teil. Es müssen schon beide Partner sehr gut drauf sein, um hier ein wirklich gutes Ergebnis zu erzielen. Die Bedingungen am Vormittag waren sehr gut. Für Büsum war sehr wenig Wind, es war bedeckt, aber nicht zu kalt. Die Titelverteidiger Lennart und Lars spielten eine 74 und wurden nur von Daniel Petersen und Theo van der Horst aus Lohersand mit einer 71 unterboten, ansonsten benötigten alle Spieler in der Männerkonkurrenz 80 oder mehr Schläge. Bei unseren Damen Nicole Petter und Gisela Kuhlmann lief der klassische Vierer leider nicht so gut, sie mussten eine 95 auf der Scorecard notieren.

Nach einer schnellen Stärkung im Clubhaus ging es dann wieder raus auf den Platz. Nun musste jeder seinen eigenen Ball ins Loch bringen und das bessere Ergebnis der beiden Spieler pro Loch wurde gewertet. Die Bedingungen auf dem Platz hatten sich inzwischen aber doch ganz schön verändert, es war sehr viel windiger geworden.  Wer den Platz in Büsum kennt, der weiß, dass sich der Platz dann auf einmal als sehr schwierig erweisen kann. Trotzdem konnten sich alle Bissenmoorer deutlich im Ergebnis verbessern, Nicole und Gisela spielten eine 79, Markus Petter und Michael Stejskal eine 73, Jeremy Rudtke und Mikey Bradley eine 72, und Lennart Hahn, Tobias Schütz und Lennart Franck und Lars Traulsen jeweils eine 69, also 3 unter Par. Was würde das wohl im Endergebnis bedeuten?

Die Titelverteidigung hat leider nicht geklappt, denn die beiden aus Lohersand legten noch einen drauf und spielten eine 67 und wurden so neuer GVSH-Vierermeister. Lennart und Lars mussten sich mit Platz 2 begnügen.  Tobi und Lennart Hahn erkämpften sich mit ihrer 69 einen guten dritten Platz. Jeremy und Mikey wurden 5. und Markus und Michael 7. Und die Damen? Gisela und Nicole haben sich mit ihrem Ergebnis noch einen guten 5. Rang erkämpft.

Alle Bissenmoorer Protagonisten hatten viel Spaß und es soll nicht unerwähnt bleiben, dass wir immerhin ein Fünftel des gesamten Teilnehmerfeldes stellten. Nächstes Jahr sind sicherlich alle wieder mit dabei.

Markus Petter

GVSH-Vierer Team Bissenmoor in Büsum
Siegerehrung GVSH-Vierer 2019

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top