AKTUELLES |
Der gesamte Platz ist auf Wintergrüns geöffnet. Tragen erwünscht.
Sorry, no E-Carts!
Unser Sekretariat ist montags nicht besetzt.

Erfolgreicher Auftakt der Mannschaftsspielsaison

Ein toller Tag für die Mannschaften des Golf & Country Club Gut Bissenmoor

Als hätte sich die ganze angestaute Freude über den (verspäteten) Beginn der Mannschaftsspielsaison in einer einzigen Runde entladen: Dieses Gefühl hat, wer sich die Ergebnisse der zahlreichen Bissenmoor-Mannschaften vom vergangenen Spieltag im Golf & Country Club Gut Bissenmoor so anschaut oder eventuell auch live dabei war. Und auch der Golfplatz präsentierte sich im Topzustand. Aber kurz zum Spielmodus: Im Mannschaftspokal Schleswig Holstein spielen jeweils 6 Spieler in einem Team, die besten 5 Ergebnisse im Zählspiel kommen in die Wertung. Die Altersklasse 30 der Damen und Herren spielen in diesem Wettbewerb  in der höchsten Spielklasse, der A Klasse, die AK 65 in Klasse B, die AK 50 in C und die AK 30 II in der Klasse D.  Hinzu kommt die neu formierte Mixed Mannschaft AK 70. Um es kurz zu machen: Alle drei Mannschaften, die ihr Heimspiel in Bissenmoor hatten, haben diese Runde auch für sich entscheiden können und sind als Führender in der Meisterschaft vom Platz gegangen. Die Damen AK 30 kamen mit 434 Schlägen insgesamt ins Ziel, die Herren AK 30 mit 426 Schlägen. Das beste Ergebnis konnten hierbei Gisela Kuhlmann mit 85 –  und Andre Seifert mit 79 Schlägen erzielen. Den Vogel abgeschossen im wahrsten Sinn des Wortes hat aber die AK65: Die Mannschaft um Käptn Gerd Schlüter konnte Sage und Schreibe die ersten 6 (!) Plätze im Brutto für sich beanspruchen, so hoch war die Dominanz. Johannes Tittman knackte dabei mit einer 79er Runde sogar die 80er Grenze.  Der Zweitplatzierte Grambek hat nun nach dem ersten Spieltag schon 40 Schläge Rückstand. Damit ist das Saisonziel mit dem angepeilten Aufstieg in die Spielklasse A klar definiert.

Die Mixed Mannschaft AK 70 war am Montag im GC an der Schlei unterwegs. Mit einem Super Einstand für die Bissenmoorer, denn auch diese ebenfalls aus 6 Spielern bestehende Mannschaft konnte den ersten Platz vor Kitzeberg und dem Schlei-Club erringen. Weiter so.

Die AK 30 II war am Samstag  in Fehmarn unterwegs und hatte mit Super-Michael ein Pfund in der Tasche, welches voll stach: Michael Maak katapultierte eine Runde von 83 Schlägen raus und führte damit die ebenfalls solide aufspielende Mannschaft auf den insgesamt zweiten Platz.

Kommen wir zur AK 50.Tja, die Mannschaft konnte in Aukrug leider nur den letzten Platz erzielen. Die Schuld auf den Platz zu schieben ( der sich in einem guten Zustand befand…) wäre sicherlich nicht richtig. Fakt ist aber auch, dass sich die Platzdesigns von Aukrug und Bissenmoor diametral unterscheiden. Dementsprechend schwierig spielt sich der Platz halt auch für Bissenmoorer. Sollte es einen Mannschaftsspieler geben, der dort jemals unter 85 im Zählspiel bei einem Mannschaftspokal Event gespielt hat: Bitte im Clubhaus melden.

Kommen wir zur Deutschen Golfliga Mannschaft des Clubs, welche in der Oberliga Nord spielt. Die Herren-Mannschaft erwischte  bereits am vergangenen Sonntag einen etwas durchwachsenen Start im Mittelfeld der Tabelle,  aber die Jungs sind bekannt dafür, im Verlauf der Saison auch wieder deutlich an Spielfreude zu gewinnen. 

Ansonsten hatte viele Mannschaften (auch von zahlreichen anderen Clubs) in der aktuellen Situation mit einem recht hohen Prozentsatz an Spielerausfällen zu kämpfen. Vielleicht hat ja  doch der eine oder andere Lust, einmal für seinen Club in einer Mannschaft anzutreten? Neben den Mannschafts-Klamotten und einem warmen Mittagessen bei den Spielen gibt’s auch die Mannschaftstrainings von Mike on top obendrauf.,. und ne Menge Spaß mit den Mitspielern. Gerade im Bereich AK 50 gibt es noch eine ganze Reihe von guten Spielern im Club, die sich bei Interesse gerne bei Mike, Regina, Doris  oder den Käptn’s melden können.

Scroll to top