News I
Rosen-Vierer Turnier am 30.6.2024 in Gut-Bissenmoor.
Für die Sundown-Liebhaber, Abschlag nach 17:00 Uhr, EUR 25 für 9 Löcher und EUR 35 für 18-Löcher.
Dienstags zahlen die weiblichen Gäste bei uns EUR 20 für 9-Loch & EUR 30 für 18-Loch.
ROSEN-Vierer Turnier, am 30.06.2024, Tolle Preise, gesponsert von ROSEN TANTAU, für die Teinehmerinnen.
Melden Sie regelmäßig für das Bisam-Turnier. Tolle Preise warten auf Sie.
Das Mercedes After Work Turnier startet jeden Donnerstag um 18:00 Uhr. Startgeld für Mitglieder EUR 10 / Gäste EUR 25. Meldeschluss jetzt donnerstags 13:00 Uhr
Liebe Golferinnen, beim Rosenviererturnier am 30.6.2024 in Gut-Bissenmoor gibt es wie immer, tolle Preise und leckeres kulinarisches Essen
Ab 1. Juni niedrige monatliche Gebühren für die verschiedenen Caddy-Boxen
HSV Golf und der Golfplatz Gut-Bissenmoor haben heute eine neue Vereinbarung über eine engere Zusannenarbeit getroffen.

News

07.06.2017 // Spargel Vierer am 05. Juni

Erfolgreiche Titelverteidigung der Spargelkönige

„To Pingsten, ach wie scheun, – wenn de Natur so greun,
un all’ns na buten geiht, dat is een wohre Freid!“

Am Pfingstmontag war es wieder so weit, der traditionelle Spargel Vierer stand auf dem Programm. 84 Golferinnen und Golfer gingen bei besten Bedingungen als Zweier-Teams an den Start. Bei sommerlichen Temperaturen füllte sich im Laufe des Nachmittags die Terrasse des Clubhauses, wo den Teilnehmern ein frisch zubereitetes und sehr schmackhaftes Tellergericht mit frischem Spargel, Schnitzel und Schinken sowie Kartoffeln serviert wurde.

Bei der mit Spannung erwarteten Siegerehrung wurden zunächst die Nettopreise überreicht. Alle Preise waren liebevoll arrangierte Präsente, die Bezug zu Spargel hatten. Dieser stammte, genau wie der Spargel auf den Tellern, vom renommierten Spargelhof Schäfer aus dem nahegelegenen Wiemersdorf.

In der Klasse ab HCP 43,6 konnten mit großem Vorsprung Thomas Mielke und Christiane Moritz gewinnen (43 Punkte), als Zweite wurden Martina Christiansen und Gabriele Achilles-Müller (34 Punkte) geehrt, vor den punktgleichen Dritten Marlies und Holger Jagdmann.

In der Klasse bis HCP 43,5 hingegen lagen die Platzierten nur knapp auseinander. Sieger wurden mit 44 Punkten Stefan Klaff und Cornelia Kirstein vor den punktgleichen Teams (42) Svenja Blieffert mit Jan Burzlaff und Lars Traulsen mit Mikey Bradley.

Es blieb nur noch die Frage offen, wer die Bruttowertung für sich entscheiden konnte. Die beiden jungen Spieler Lars Traulsen und Mikey Bradley hatten mit 1 unter PAR ein sehr gutes Bruttoergebnis erzielt. Doch den beiden Routiniers Markus Petter und Andreas Luth als Titelverteidigern gelang es, dieses Ergebnis noch zu übertreffen mit 2 unter PAR.

Wie sagte Andreas Luth in seiner Rede als Spargelkönig mit einem Augenzwinkern so schön, „…1 unter PAR reicht halt nicht …“. Die Jungen haben am Thron gerüttelt, es aber noch nicht ganz geschafft.

Da heißt es also, auf ein Neues im nächsten Jahr!

Beste Laune bei bestem Pfingst-Wetter: die Sieger des Spargel Vierers

Leave a Reply

Scroll to top