AKTUELLES |
Der gesamte Platz ist auf Sommergrüns bespielbar. Reservieren Sie sich Ihre Startzeit.

News

Der Seriensieger hat wieder zugeschlagen

Dr. Jens-Hinrich Schultz, unser Club-Urgestein, hat es wieder mal geschafft:  Neben den unzähligen Meisterschaften, die Jens schon gewonnen hat, reiht sich nun ein Pokal mehr in die Sammlung. Am vergangenen Wochenende konnte er den GVSH-Pokal der Altersklasse ab 65 für sich entscheiden und zwar auf dem schönen Platz in Schloss Warnsdorf. 87 Schläge benötigte Jens für die Runde, einen Schlag weniger als Herr Dr. Grimm aus dem GC Kitzeberg. Herzlichen Glückwunsch!

DGL Mannschaft startet in die neue Saison

Nachdem im Mannschaftspokal ja bereits zwei Spieltage absolviert sind (siehe Extrabericht), ist nun auch die Herren DGL Mannschaft in die neue Saison gestartet. Die Mannschaft um die Kapitänin Nicole Petter hat mit Lübeck Travemünde, Altenhof , Lohersand und Timmendorfer Strand eine recht anspruchsvolle Gruppe gezogen. Die Bissenmoorer sind nicht unbedingt bekannt dafür, einen Schnellstart in die neue Saison hinzulegen. Umso wichtiger, dass der Start dieses Jahr recht ordentlich gestaltet wurde, auch wenn „nur“ der 4. Platz bei rumkam. Beste Runde vom Altmeister Markus Petter mit Caddy Jan Burzlaff am Bag, eine geschmeidige 78 er Runde auf dem recht schweren Platz in Lohersand.

Achtung, bitte Termin notieren: Das Heimspiel findet bereits am nächsten Spieltag in Bissenmoor statt, am Sonntag, den 12. Juni. Zuschauer erwünscht….

Unser Golfplatz soll noch schöner werden

Unter diesem Motto versammelten sich Mitte April knapp 50 Clubmitglieder, um dem Golfplatz nach der Winterruhe wieder die richtige Fasson zu geben. In mehreren Trupps, von Head Greenkeeper Frank Gärtner zusammengestellt, wurden diverse Verschönerungs- und Ausbesserungsarbeiten von den fleißigen Helferlein durchgeführt. Divots ausbessern und neue Grassamen aussähen, Schutzhütten putzen, Blumenbeete vor dem Clubhaus in Ordnung bringen, eingefahrene Bälle auf der Driving Range rauspulen – allen Beteiligten haben diese Arbeiten viel Spaß bereitet. Anschließend gab’s ein deftiges Chili con Carne und viel Spaß im Clubhaus. Dank nochmal an alle, die mitgeholfen haben.

Gelungener Start in die frühe Saison

Die Bissenmoorer Mannschaften sind trotz des 3 Wochen nach vorne gezogenen Starts der Wettkampf Saison gut aus den Startlöchern gekommen. Am 7. Mai, also noch weit vor den Eisheiligen, fand bereits der zweite von 5 Spieltagen statt. Alle 6 Mannschaften (die Herren DGL Mannschaft spielt erst am 15. Mai) kamen gut bis sehr gut aus den Startlöchern. Einige Spieler erwischten dabei sogar einen Mega Start in die Saison: Uwe Meier und Christoph Kaulfers mit der AK 30 II als auch Clubmeister Lennart Franck mit der AK 30 I (A- Klasse…) konnten mit herausragenden  Runden ihren Mannschaften „more than most“ helfen. Christoph dabei mit einer sagenhaften 74 am letzten Spieltag und Lennart mit einer Scratchrunde in Glückburg sowie einer Minus 1 vergangenen Samstag in Brunstorf.  Diese Superrunden und ebenfalls gutes Golf der Mitspieler verhelfen der AK 30 I zu einem  Mittelfeldplatz. Weiter so.

Kommen wir zur unserer A- Klassen-Meisterfrauschaft. Ja, die Begehrlichkeiten der Mitbewerber wachsen. Eine starke 82 er Runde von Jennifer Barckhan war nicht genug, um Boden gegenüber den Konkurrentinnen gut zu machen. Ein Mittelfeldplatz in der Tabelle zeigt, dass die Trauben auf diesem golferischen Niveau hoch hängen. Mädels, ihr schafft die Titelverteidigung noch!

Generell sei gesagt: Das golferische Niveau ist in Schleswig-Holstein in allen Spielklassen sehr hoch. Das erkennt man schon daran, dass bereits in der C-Klasse an manchen Spieltagen in den höheren Tabellenregionen fast nur einstellige Spieler zum Einsatz kommen… und das ist die dritthöchste Spiel-Klasse. Vor diesem Hintergrund schlägt sich die AK 30 II sehr wacker. Brave hearts. Da geht was…

Die neuformierte Mannschaft der Ak 50 spielt gut in der D-Klasse.  Solides Golf. Dumm nur, dass Sie mit Jersbek einen starken Konkurrenten um den Aufstieg haben. Aber noch ist nicht aller Tage Abend.

Die Ak 65 ist ja zu Beginn dieser Saison in die A Klasse aufgestiegen. Top Golf.  Da bist Du mit eigentlich immer noch recht ordentlichen 93 Schlägen im Zählspiel schon das Streichresultat…Nach dem Sieg des ersten Spieltages gab es nun vergangenes Wochenende einen guten 3. Platz in der Gesamtwertung. Läuft.

Wen hab ich vergessen? Ach die Ak 70. Diese fällt immer etwas hinten runter in den Berichten –  was damit zusammenhängt, dass die Mannschaft erst am Montag spielt (ja, Rentner müsste man sein…).  Deswegen gibt’s auch keine Mannschaftsberichte schon am Montag, sondern erst am Dienstag…

Die AK 70 ist der Überflieger aller Bissenmoorer Mannschaften. Neu formiert, steuert die Mannschaft (und theoretisch auch Frauschaft, da Mix Team..) nach dem Sieg des ersten Spielstages die oberen Tabellengefilde an. In Aukrug reichte es zwar „Nur“ zu einem zweiten Platz, aber bekanntermaßen ist der Platz in Aukrug auch etwas speziell.  Ein weiterer Meistertitel scheint aber möglich…

Wer weiterführende Informationen haben möchte: Auf der Clubseite unter Mannschaften (Steckbrief der Mannschaft AK 30 Damen • Golfplatz Gut Bissenmoor GmbH (golfbissenmoor.de) wurden die Mannschaftsinfos aktualisiert – Zusammen mit einem Link, der direkt auf die jeweilige Mannschafts-GVSH Seite führt. Hier nochmal der Link zum GVSH Mannschaftspokal: https://gvsh.de/sport/mannschaftswettbewerbe/erwachsene/tags/mannschaftspokal.html

Dort findet man alle Informationen zum aktuellen Geschehen.

Allen dann viel Erfolg bei den nächsten Spielen

 

 

Die DGL-Herren Mannschaft des Golf & Country Clubs Bissenmoor im Wintertraining.

 

Am  letzten Januar-Sonntag fand unter widrigen Wetterbedingungen das Training der Herrenmannschaft des Clubs in den clubeigenen Abschlaghütten statt. Bei sattem Wind und wenig Sonne konnten Punch-Schläge und vergleichbare Schlagtechniken allerdings hervorragend trainiert werden (siehe Bilder). Nahezu die gesamte Mannschaft war trotz widriger Wetterbedingungen beim Training dabei. Dies zeigt die hohe Motivation der Truppe um Nicole Petter, der neuen Kapitänin, endlich den ersehnten Aufstieg dieses Jahr erreichen zu können. Des erste Spieltag findet ja bereits Mitte Mai statt.

Winterliga 2021/2022

Am Sonntag, den 14. November ging die neue Winterliga nun endlich wieder los. 16 Teilnehmer für die 18-Loch-Runde und 18 für die 9-Loch-Runde fanden sich pünktlich ein. Hier die ersten Ergebnisse

18-Loch Netto

Rang Name Vorname HCP Score brutto netto HCP neu
1 Burmester Steffan 19,8 99 18 35 19,8
2 Kaulfers Christoph 15,2 94 22 34 15,2
3 Kuhlmann José 16,9 98 18 32 17,0
3 Maack Michael 14,7 96 20 32 14,8
3 Petter Markus 6,6 88 27 32 6,7
3 Naumann Peter 13,5 95 20 32 13,6
7 von Bülow Andreas 8,5 91 24 30 8,6
7 Gorr Katharina 25,8 109 10 30 25,9
9 Stejskal Michael 11,1 95 20 29 11,2
10 Peter Rose 18,3 105 12 28 18,4
11 Freitag Stefan 15,9 103 13 26 16,0
12 Förster Heiner 26,5 119 8 25 26,5
13 Borstel Katja 25,6 116 7 24 25,7
13 Ehlers-Rix Karin 17,9 108 12 24 18,0
15 Otto Heidi 26,5 123 4 20 26,5
16 Gorr Burkhard 16,1 132 11 19 16,2

 

9-Loch Netto

Spieltag Rang Name Vorname HCP Score brutto netto HCP neu
1 1 Nehls Holger 19,6 47 7 36 19,6
1 1 Willhöft Alfred 22,7 49 6 36 22,7
1 3 Gertzen Dieter 17,9 48 7 34 17,9
1 3 Hempe Helmut 20,4 49 5 34 20,4
1 3 Masler Gerhard 11,3 44 10 34 11,3
1 6 Kinder Werner 26,5 55 3 32 26,5
1 7 Scharnweber Frank 16,5 50 6 31 16,6
1 7 Jin Hyangi 23,7 55 3 31 23,8
1 9 Scharnweber Kerstin 18,2 52 3 30 18,3
1 9 Otto Bernd 30,5 60 3 30 30,5
1 11 Gertzen Janne 26,3 60 1 29 26,4
1 11 Iwanovski Werner 40,5 71 1 29 40,5
1 11 Zalewski Michael 22,4 55 3 29 22,5
1 11 Sahr Jochen 26,5 61 1 29 26,5
1 15 Masler Hilke 17,2 54 2 27 17,3
1 16 Kieback Marianne 31,6 66 1 25 31,6
1 17 Kieback Jens-Peter 19,0 62 1 24 19,1
1 18 Knaack Jürgen 28,5 72 0 21 28,5
1 18 Zalewski Brigitte 32,3 74 0 21 32,3

Der Golf & Country Club Bissenmoor, DER Clubmannschaften-Club!

Die Damenmannschaft holt sich die GVSH-Meisterschaft in der Altersklasse AK30

Was bedeutet eigentlich ein „Herzschlag-Finale? Wenn es im sportlichen Wettkampf sooooo eng wird, das man die Luft anhält?

Um die Frage zu beantworten: Letztes Wochenende im Golfclub  Lübeck-Travemünde war es mal wieder soweit: AK 30 Damen, A Klasse, Spiel um die Meisterschaft des GVSH in dieser Spielklasse. Ein Duell auf hohem Niveau, obgleich den Spieltag der GC Am Sachsenwald gewann. Das Duell um die Meisterschaft fand aber zwischen Großensee und Bissenmoor statt.  Die Bissenmoorer Damen waren mit 13 Schlägen Vorsprung in den letzten Spieltag gegangen, eben vor Großensee. Und dann begann das Spiel…und der Vorsprung schmolz…und schmolz…wie Butter in der Lübeckschen Sonne halt so dahinschmilzt. Die letzte Spielgruppe war im Clubhaus, kurzes Zittern, Rechnen, und dann war es perfekt. Die Damenmannschaft des  Golf & Country Club Gut Bissenmoor fuhr die seit langem ersehnte Meisterschaft ein, mit 4 Schlägen Vorsprung, nach 5 langen Spieltagen! Ein Wimpernschlag. Die Meister-Teller waren in Bissenmoor! Herzlichen Glückwunsch dabei an: Svenja Blieffert Jennifer Barckhan, Mareike Biehl , Cornelia Kirstein, Kirsten Petersen, Nicole Petter und Gisela Kuhlmann (auf dem Bild von links nach rechts).

 

 

Spontan kam es nach dem Erfolg zu (improvisierten) Meisterfeierlichkeiten, denn wer plant schon eine Meisterschaft mit so einem knappen Vorsprung. Es wurde dann spät in Bad Bramstedt….

Herrenmannschaft AK30 noch Vizemeister

Und um den Erfolg abzurunden: Die AK 30 Mannschaft der Herren wurde ebenfalls in der A Klasse noch Vizemeister, ein Ergebnis, welches noch vor 4 Wochen eher als fraglich angenommen werden musste, zu groß waren die Verletzungs- und Personalsorgen in der Mannschaft. Doch als es drauf ankam, waren alle auf einmal wieder hellwach, großartig.

 

Die AK 65 Mannschaft steigt ebenfalls in die A- Klasse auf.

Dies war auch schon erwartet worden, zu groß war der Vorsprung vor dem letzten Spieltag. Allerdings geschah der Aufstieg kampflos, monsumartiger Regen hatte den GC Wulfsmühle geflutet, an ein Spiel war dort nicht zu denken. Auch hier der Mannschaft einen Herzlichen Glückwunsch!

Kleiner Wermutstropfen: Der Abstieg der AK 50 konnte leider nicht verhindert werden.

Aber bereits am letzten Spieltag aufgestiegen waren die AK 30 Herren II und die AK 70 (wir berichteten). Damit dürfte in der abgelaufenen Saison der Golf- und Countryclub Bissenmoor einer der erfolgreichsten Clubs in Schleswig Holstein gewesen sein. Die DGL Mannschaft der Herren spielt dabei ja  in der Oberliga Nord und rundet das Image eines wettkampfmäßig gut ausgerichteten Clubs ab. Ca. jedes 4. Mitglied in Bissenmoor spielt in einer Mannschaft, Hut ab! Und um dieses hohe spielerische Niveau zu halten, braucht es natürlich auch immer wieder neue Spieler, wer also Interesse hat, mitzuspielen: Einfach mal im Sekretariat melden…

Clubmeisterschaften in Bissenmoor – ein voller Erfolg für den Golfsport

Am vergangenen Wochenende fanden im Golf & Country Club Gut Bissenmoor die Clubmeisterschaften statt. Knapp 70 Teilnehmer wollten sich bei schönstem Wetter in mehreren Altersklassen den Höhepunkt der Golfsaison nicht entgehen lassen und kämpften sich in 1, 2 oder 3 Runden Golf (je nach Altersklasse) in den zwei Tagen über den Top präparierten Platz. Neu ins Leben gerufen wurde dabei der Titel in der Altersklasse AK70.

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren kam es zu den erwartet knappen Ergebnissen: Bei den Damen lag Nicole Petter, die „Altmeisterin“ nach dem ersten Tag mit einem Schlag vor Mareike Biehl. Am Sonntag konnte sich Mareike dann von den hinteren Abschlägen aber doch klar durchsetzen und holte sich mit 7 Schlägen Vorsprung den Titel.

Bei den Herren kam es zum erwarteten Showdown zwischen Lennart Franck und Lars Traulsen, die nach Ihrer Rückkehr in den Club gleichermaßen nach dem Titel strebten. Lennart brachte aus den ersten beiden Tagen ein kleines Polster mit auf die Runde, in einem spannenden up and down behielt er am Schluss die Oberhand und holte sich den Titel mit insgesamt 5 Schlägen Vorsprung. Fabian Jarck konnte da trotz einer starken 73 am Finaltag nicht mehr in die Competition einsteigen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Clubmeisterin Damen:

  1. Mareike Biehl , 87, 82, 83 (von den Abschlägen orange, rot, blau)
  2. Nicole Petter, 81, 87, 91
  3. Svenja Blieffert, 87, 90, 90

Clubmeister Herren:

  1. Lennart Franck, 75, 69, 76 (von den Abschlägen blau, gelb, weiß)
  2. Lars Traulsen 75, 73, 77
  3. Fabian Jarck, 79, 80, 73

Clubmeisterin AK 30 Damen:

  1. Nicole Petter

Clubmeister AK 30 Herren:

  1. Carsten Cziezerski

Clubmeisterin AK 50 Damen:

Ulrike Jachulke, 93, 99 (orange, rot)

Clubmeister AK 50 Herren:

Ingo Meissner, 84, 81 (blau, gelb)

Clubmeister AK 65:

Harmut Otto, 81, 85 (blau, gelb)

Clubmeister AK 70:

Jens-Hinrich Schultz, 77 Schläge (blau)

Clubmeisterin AK 70:

Rose-Marie Peter, 88 Schläge (orange)

Mannschaftspokal Schleswig-Holstein, der Aufstieg der AK30 II und AK 70 ist perfekt!

Der Mannschaftspokal in Schleswig-Holstein ist ein sehr dynamischer Wettbewerb. Da im Zählspielmodus mit nur einem Streicher bei 6 eingesetzten Spielern gespielt wird, kann es sehr schnell große Änderungen in der Rangliste geben. Zwei verpatzte  Runden pro Mannschaft, und Du hast ruckzuck 30 oder 40 Schläge mehr auf dem Zettel als Deine Mitbewerber-Teams. Und so hat es die AK30 II tatsächlich geschafft, sich mit dem Heimvorteil am letzten Spieltag (ein Spieltag weniger als die anderen Mannschaften…) auf den ersten Platz zu setzen und damit den Aufstieg im Computerstechen perfekt zu machen. Die Mannschaft um Michael Korb (Käptn), Carsten Cziezerski, Nicolas Biehl, Peter Naumann, Michael Maak und Ingo Cordes rief ihr bestes Golf ab, beste Runde dabei von “Körbchen” mit 86 Schlägen. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die C Klasse.

Der Vorsprung der A-Liga Damen-Mannschaft AK 30 bröckelt etwas. Großensee hat gutes Golf gespielt,15 Schläge dank ihres Heimvorteils gut gemacht, und dennoch bleibt Bissenmoor auch nach dem 4. und damit vorletztem Spieltag mit 13 Schlägen Vorsprung an der Spitze. Das wird dann am letzten Spieltag ja ein echtes Endspiel, mit deutlich besserer Ausgangsbasis für die Bissenmoorerinnen. Wir drücken die Daumen, dass der Meistertitel eingefahren werden kann.

Bei der A-Liga Herrenmannschaft lief der Spiel genau andersrum:  Diese spielte mit einem  zweiten Platz in Breitenburg groß auf, schob sich auf den 2. Tabellenplatz mit nun 33 Punkten Polster auf einen Abstiegsplatz nach vorne. Das sieht gut aus…

Der Aufstieg in die A Klasse scheint bei der AK 65 er Mannschaft eine klare Angelegenheit zu sein, die Mannschaft konnte Ihren Vorsprung auf sage und schreibe 109 Punkte zum Aufstieg in die A Klasse ausbauen.

Großartig aufgespielt hat auch mal wieder die AK70. 34 Schläge Vorsprung auf den Zweitplatzierten GC Kitzeberg sind eine deutliche Sprache, auch hier ist der Aufstieg in Klasse  C perfekt. Auch hier Herzlichen Glückwunsch!

Nicht glänzen konnte die AK 50. Ein vierter Platz im Heimspiel reichte nicht, um den Rückstand auf einen Nicht Abstiegsplatz entscheidend zu verkürzen. Die AK 50 geht mit 21 Schlägen Rückstand auf einen Nicht Abstiegsplatz am letzten Spieltag in Lohersand ins Rennen.

Update 3. Spieltag Mannschaftspokal und DGL Oberliga-Mannschaft

Am vergangenen Samstag (bzw. am vergangenen Montag für die AK70) fand der dritte Spieltag unserer 6 Mannschaften im Mannschaftspokal Schleswig-Holstein statt. Das Highlight war dabei der erneute Sieg des Spieltages unserer Damenmannschaft, die nun einsam ihre Kreise an der Spitze der Tabelle in der A Klasse zieht. Weiter so!

Ebenfalls unbeirrt an der Spitze der Tabelle zieht die neu formierte Mixed Mannschaft der AK 70 ihre Kreise an der Spitze der Tabelle. Die Mannschaft, bestehend aus Dr. Jens-Hinrich Schultz, Johannes Tittmann, Dieter Gertzen, Alfred Wilhöft, Jose Kuhlmann und Christian Hauschildt konnte mit insgesamt 467 Schlägen in Krogaspe den Spieltag vor dem Golfclub Kitzeberg gewinnen. Bester Spieler war dabei Dr. Jens-Hinrich Schultz mit 86 Schlägen.

Die zweite A-Klassenmannschaft, die der Club zu bieten hat, die AK 30 Herren, schlug sich in Aukrug  wacker: Drei Spieler (Andre Seifert, Markus Petter und Henrik Horndahl) konnten das für den schwierigen Platz in Aukrug gute Ergebnis von 85 Schlägen einfahren und belegten in der Endabrechnung den 3. Platz hinter Breitenburg und Glücksburg. Damit ist die Mannschaft in der Gesamtaddition fast gleichauf  mit Aukrug auf dem 4. Platz.

Die AK 65 bleibt Tabellenführer in der B Klasse. In Lohersand konnte Sie ihre Führung in der Gruppe sogar noch um 15 Punkte ausbauen. Bester Spieler dabei ebenfalls Dr. Jens-Hinrich Schultz.

Bei der AK 50 geht doch noch was: Die Mannschaft wurde in Haseldorf Dritter und konnte den Rückstand auf das rettende Ufer gegenüber Aukrug auf 25 Punkte verringern. Und am nächsten Spieltag ist Heimspiel…

Die AK 50 II ist mit dem Dritten Platz insgesamt im Mittelfeld der Tabelle, der Aufstieg wird aber in diesem Jahr wohl nicht gelingen.

Erwartungsgemäß hat die Oberliga DGL-Mannschaft des Clubs die Klasse halten können: In Lohersand genügte der dritte Platz, um auch nächstes Jahr in der Oberliga Nord angreifen zu können. Bester Spieler mit einer extrem guten 71: Lars Traulsen. Herzlichen Glückwunsch allen Spielern! Zum Ende der Saison gab es ja  tatsächlich noch die erhoffte Leistungssteigerung.

Scroll to top