AKTUELLES |
Sorry, no E-Carts!
Bitte beachten Sie, dass der Platz bei Frost (Raureif) nicht bespielt werden darf. Im Zweifel bitte anrufen.

News

Winterliga 2021/2022

Am Sonntag, den 14. November ging die neue Winterliga nun endlich wieder los. 16 Teilnehmer für die 18-Loch-Runde und 18 für die 9-Loch-Runde fanden sich pünktlich ein. Hier die ersten Ergebnisse

18-Loch Netto

Rang Name Vorname HCP Score brutto netto HCP neu
1 Burmester Steffan 19,8 99 18 35 19,8
2 Kaulfers Christoph 15,2 94 22 34 15,2
3 Kuhlmann José 16,9 98 18 32 17,0
3 Maack Michael 14,7 96 20 32 14,8
3 Petter Markus 6,6 88 27 32 6,7
3 Naumann Peter 13,5 95 20 32 13,6
7 von Bülow Andreas 8,5 91 24 30 8,6
7 Gorr Katharina 25,8 109 10 30 25,9
9 Stejskal Michael 11,1 95 20 29 11,2
10 Peter Rose 18,3 105 12 28 18,4
11 Freitag Stefan 15,9 103 13 26 16,0
12 Förster Heiner 26,5 119 8 25 26,5
13 Borstel Katja 25,6 116 7 24 25,7
13 Ehlers-Rix Karin 17,9 108 12 24 18,0
15 Otto Heidi 26,5 123 4 20 26,5
16 Gorr Burkhard 16,1 132 11 19 16,2

 

9-Loch Netto

Spieltag Rang Name Vorname HCP Score brutto netto HCP neu
1 1 Nehls Holger 19,6 47 7 36 19,6
1 1 Willhöft Alfred 22,7 49 6 36 22,7
1 3 Gertzen Dieter 17,9 48 7 34 17,9
1 3 Hempe Helmut 20,4 49 5 34 20,4
1 3 Masler Gerhard 11,3 44 10 34 11,3
1 6 Kinder Werner 26,5 55 3 32 26,5
1 7 Scharnweber Frank 16,5 50 6 31 16,6
1 7 Jin Hyangi 23,7 55 3 31 23,8
1 9 Scharnweber Kerstin 18,2 52 3 30 18,3
1 9 Otto Bernd 30,5 60 3 30 30,5
1 11 Gertzen Janne 26,3 60 1 29 26,4
1 11 Iwanovski Werner 40,5 71 1 29 40,5
1 11 Zalewski Michael 22,4 55 3 29 22,5
1 11 Sahr Jochen 26,5 61 1 29 26,5
1 15 Masler Hilke 17,2 54 2 27 17,3
1 16 Kieback Marianne 31,6 66 1 25 31,6
1 17 Kieback Jens-Peter 19,0 62 1 24 19,1
1 18 Knaack Jürgen 28,5 72 0 21 28,5
1 18 Zalewski Brigitte 32,3 74 0 21 32,3

Der Golf & Country Club Bissenmoor, DER Clubmannschaften-Club!

Die Damenmannschaft holt sich die GVSH-Meisterschaft in der Altersklasse AK30

Was bedeutet eigentlich ein „Herzschlag-Finale? Wenn es im sportlichen Wettkampf sooooo eng wird, das man die Luft anhält?

Um die Frage zu beantworten: Letztes Wochenende im Golfclub  Lübeck-Travemünde war es mal wieder soweit: AK 30 Damen, A Klasse, Spiel um die Meisterschaft des GVSH in dieser Spielklasse. Ein Duell auf hohem Niveau, obgleich den Spieltag der GC Am Sachsenwald gewann. Das Duell um die Meisterschaft fand aber zwischen Großensee und Bissenmoor statt.  Die Bissenmoorer Damen waren mit 13 Schlägen Vorsprung in den letzten Spieltag gegangen, eben vor Großensee. Und dann begann das Spiel…und der Vorsprung schmolz…und schmolz…wie Butter in der Lübeckschen Sonne halt so dahinschmilzt. Die letzte Spielgruppe war im Clubhaus, kurzes Zittern, Rechnen, und dann war es perfekt. Die Damenmannschaft des  Golf & Country Club Gut Bissenmoor fuhr die seit langem ersehnte Meisterschaft ein, mit 4 Schlägen Vorsprung, nach 5 langen Spieltagen! Ein Wimpernschlag. Die Meister-Teller waren in Bissenmoor! Herzlichen Glückwunsch dabei an: Svenja Blieffert Jennifer Barckhan, Mareike Biehl , Cornelia Kirstein, Kirsten Petersen, Nicole Petter und Gisela Kuhlmann (auf dem Bild von links nach rechts).

 

 

Spontan kam es nach dem Erfolg zu (improvisierten) Meisterfeierlichkeiten, denn wer plant schon eine Meisterschaft mit so einem knappen Vorsprung. Es wurde dann spät in Bad Bramstedt….

Herrenmannschaft AK30 noch Vizemeister

Und um den Erfolg abzurunden: Die AK 30 Mannschaft der Herren wurde ebenfalls in der A Klasse noch Vizemeister, ein Ergebnis, welches noch vor 4 Wochen eher als fraglich angenommen werden musste, zu groß waren die Verletzungs- und Personalsorgen in der Mannschaft. Doch als es drauf ankam, waren alle auf einmal wieder hellwach, großartig.

 

Die AK 65 Mannschaft steigt ebenfalls in die A- Klasse auf.

Dies war auch schon erwartet worden, zu groß war der Vorsprung vor dem letzten Spieltag. Allerdings geschah der Aufstieg kampflos, monsumartiger Regen hatte den GC Wulfsmühle geflutet, an ein Spiel war dort nicht zu denken. Auch hier der Mannschaft einen Herzlichen Glückwunsch!

Kleiner Wermutstropfen: Der Abstieg der AK 50 konnte leider nicht verhindert werden.

Aber bereits am letzten Spieltag aufgestiegen waren die AK 30 Herren II und die AK 70 (wir berichteten). Damit dürfte in der abgelaufenen Saison der Golf- und Countryclub Bissenmoor einer der erfolgreichsten Clubs in Schleswig Holstein gewesen sein. Die DGL Mannschaft der Herren spielt dabei ja  in der Oberliga Nord und rundet das Image eines wettkampfmäßig gut ausgerichteten Clubs ab. Ca. jedes 4. Mitglied in Bissenmoor spielt in einer Mannschaft, Hut ab! Und um dieses hohe spielerische Niveau zu halten, braucht es natürlich auch immer wieder neue Spieler, wer also Interesse hat, mitzuspielen: Einfach mal im Sekretariat melden…

Clubmeisterschaften in Bissenmoor – ein voller Erfolg für den Golfsport

Am vergangenen Wochenende fanden im Golf & Country Club Gut Bissenmoor die Clubmeisterschaften statt. Knapp 70 Teilnehmer wollten sich bei schönstem Wetter in mehreren Altersklassen den Höhepunkt der Golfsaison nicht entgehen lassen und kämpften sich in 1, 2 oder 3 Runden Golf (je nach Altersklasse) in den zwei Tagen über den Top präparierten Platz. Neu ins Leben gerufen wurde dabei der Titel in der Altersklasse AK70.

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren kam es zu den erwartet knappen Ergebnissen: Bei den Damen lag Nicole Petter, die „Altmeisterin“ nach dem ersten Tag mit einem Schlag vor Mareike Biehl. Am Sonntag konnte sich Mareike dann von den hinteren Abschlägen aber doch klar durchsetzen und holte sich mit 7 Schlägen Vorsprung den Titel.

Bei den Herren kam es zum erwarteten Showdown zwischen Lennart Franck und Lars Traulsen, die nach Ihrer Rückkehr in den Club gleichermaßen nach dem Titel strebten. Lennart brachte aus den ersten beiden Tagen ein kleines Polster mit auf die Runde, in einem spannenden up and down behielt er am Schluss die Oberhand und holte sich den Titel mit insgesamt 5 Schlägen Vorsprung. Fabian Jarck konnte da trotz einer starken 73 am Finaltag nicht mehr in die Competition einsteigen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Clubmeisterin Damen:

  1. Mareike Biehl , 87, 82, 83 (von den Abschlägen orange, rot, blau)
  2. Nicole Petter, 81, 87, 91
  3. Svenja Blieffert, 87, 90, 90

Clubmeister Herren:

  1. Lennart Franck, 75, 69, 76 (von den Abschlägen blau, gelb, weiß)
  2. Lars Traulsen 75, 73, 77
  3. Fabian Jarck, 79, 80, 73

Clubmeisterin AK 30 Damen:

  1. Nicole Petter

Clubmeister AK 30 Herren:

  1. Carsten Cziezerski

Clubmeisterin AK 50 Damen:

Ulrike Jachulke, 93, 99 (orange, rot)

Clubmeister AK 50 Herren:

Ingo Meissner, 84, 81 (blau, gelb)

Clubmeister AK 65:

Harmut Otto, 81, 85 (blau, gelb)

Clubmeister AK 70:

Jens-Hinrich Schultz, 77 Schläge (blau)

Clubmeisterin AK 70:

Rose-Marie Peter, 88 Schläge (orange)

Mannschaftspokal Schleswig-Holstein, der Aufstieg der AK30 II und AK 70 ist perfekt!

Der Mannschaftspokal in Schleswig-Holstein ist ein sehr dynamischer Wettbewerb. Da im Zählspielmodus mit nur einem Streicher bei 6 eingesetzten Spielern gespielt wird, kann es sehr schnell große Änderungen in der Rangliste geben. Zwei verpatzte  Runden pro Mannschaft, und Du hast ruckzuck 30 oder 40 Schläge mehr auf dem Zettel als Deine Mitbewerber-Teams. Und so hat es die AK30 II tatsächlich geschafft, sich mit dem Heimvorteil am letzten Spieltag (ein Spieltag weniger als die anderen Mannschaften…) auf den ersten Platz zu setzen und damit den Aufstieg im Computerstechen perfekt zu machen. Die Mannschaft um Michael Korb (Käptn), Carsten Cziezerski, Nicolas Biehl, Peter Naumann, Michael Maak und Ingo Cordes rief ihr bestes Golf ab, beste Runde dabei von “Körbchen” mit 86 Schlägen. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die C Klasse.

Der Vorsprung der A-Liga Damen-Mannschaft AK 30 bröckelt etwas. Großensee hat gutes Golf gespielt,15 Schläge dank ihres Heimvorteils gut gemacht, und dennoch bleibt Bissenmoor auch nach dem 4. und damit vorletztem Spieltag mit 13 Schlägen Vorsprung an der Spitze. Das wird dann am letzten Spieltag ja ein echtes Endspiel, mit deutlich besserer Ausgangsbasis für die Bissenmoorerinnen. Wir drücken die Daumen, dass der Meistertitel eingefahren werden kann.

Bei der A-Liga Herrenmannschaft lief der Spiel genau andersrum:  Diese spielte mit einem  zweiten Platz in Breitenburg groß auf, schob sich auf den 2. Tabellenplatz mit nun 33 Punkten Polster auf einen Abstiegsplatz nach vorne. Das sieht gut aus…

Der Aufstieg in die A Klasse scheint bei der AK 65 er Mannschaft eine klare Angelegenheit zu sein, die Mannschaft konnte Ihren Vorsprung auf sage und schreibe 109 Punkte zum Aufstieg in die A Klasse ausbauen.

Großartig aufgespielt hat auch mal wieder die AK70. 34 Schläge Vorsprung auf den Zweitplatzierten GC Kitzeberg sind eine deutliche Sprache, auch hier ist der Aufstieg in Klasse  C perfekt. Auch hier Herzlichen Glückwunsch!

Nicht glänzen konnte die AK 50. Ein vierter Platz im Heimspiel reichte nicht, um den Rückstand auf einen Nicht Abstiegsplatz entscheidend zu verkürzen. Die AK 50 geht mit 21 Schlägen Rückstand auf einen Nicht Abstiegsplatz am letzten Spieltag in Lohersand ins Rennen.

Update 3. Spieltag Mannschaftspokal und DGL Oberliga-Mannschaft

Am vergangenen Samstag (bzw. am vergangenen Montag für die AK70) fand der dritte Spieltag unserer 6 Mannschaften im Mannschaftspokal Schleswig-Holstein statt. Das Highlight war dabei der erneute Sieg des Spieltages unserer Damenmannschaft, die nun einsam ihre Kreise an der Spitze der Tabelle in der A Klasse zieht. Weiter so!

Ebenfalls unbeirrt an der Spitze der Tabelle zieht die neu formierte Mixed Mannschaft der AK 70 ihre Kreise an der Spitze der Tabelle. Die Mannschaft, bestehend aus Dr. Jens-Hinrich Schultz, Johannes Tittmann, Dieter Gertzen, Alfred Wilhöft, Jose Kuhlmann und Christian Hauschildt konnte mit insgesamt 467 Schlägen in Krogaspe den Spieltag vor dem Golfclub Kitzeberg gewinnen. Bester Spieler war dabei Dr. Jens-Hinrich Schultz mit 86 Schlägen.

Die zweite A-Klassenmannschaft, die der Club zu bieten hat, die AK 30 Herren, schlug sich in Aukrug  wacker: Drei Spieler (Andre Seifert, Markus Petter und Henrik Horndahl) konnten das für den schwierigen Platz in Aukrug gute Ergebnis von 85 Schlägen einfahren und belegten in der Endabrechnung den 3. Platz hinter Breitenburg und Glücksburg. Damit ist die Mannschaft in der Gesamtaddition fast gleichauf  mit Aukrug auf dem 4. Platz.

Die AK 65 bleibt Tabellenführer in der B Klasse. In Lohersand konnte Sie ihre Führung in der Gruppe sogar noch um 15 Punkte ausbauen. Bester Spieler dabei ebenfalls Dr. Jens-Hinrich Schultz.

Bei der AK 50 geht doch noch was: Die Mannschaft wurde in Haseldorf Dritter und konnte den Rückstand auf das rettende Ufer gegenüber Aukrug auf 25 Punkte verringern. Und am nächsten Spieltag ist Heimspiel…

Die AK 50 II ist mit dem Dritten Platz insgesamt im Mittelfeld der Tabelle, der Aufstieg wird aber in diesem Jahr wohl nicht gelingen.

Erwartungsgemäß hat die Oberliga DGL-Mannschaft des Clubs die Klasse halten können: In Lohersand genügte der dritte Platz, um auch nächstes Jahr in der Oberliga Nord angreifen zu können. Bester Spieler mit einer extrem guten 71: Lars Traulsen. Herzlichen Glückwunsch allen Spielern! Zum Ende der Saison gab es ja  tatsächlich noch die erhoffte Leistungssteigerung.

Starke DGL Mannschaft beherrscht das Heimspiel in Bissenmoor

Die Bissenmoorer DGL Oberliga Mannschaft kommt ins Rollen: Mit einer starken Mannschaftsleistung und teils überragendem Golf bei recht schwierigen äußeren Wetterbedingungen konnte die Truppe um Käpitän Andreas von Bülow alle Mannschaften hinter sich lassen und fuhr einen überragenden Sieg des Spieltages ein. Bester Spieler war auf Bissenmoorer Seite Lars Traulsen, der mit einer 1 über PAR-Runde den Grundstein für den Sieg legte. Aber auch das Gesamtergebnis von 48 Schlägen über PAR (bei insgesamt 7 gewerteten Spielern) zeigt eine starke Performance, und das von den weißen Abschlägen in Bissenmoor. Die Spitzenposition in der Gruppe hat der Golfclub Kitzeberg mit nun insgesamt 17 Punkten, gefolgt von Lohersand mit 15 Punkten. Diese 2 Mannschaften werden den Aufstieg unter sich ausmachen. Mit dem Abstieg hat Bissenmoor auf dem dritten Platz liegend aufgrund des 3 Punkte Abstandes zu Haseldorf mit ziemlicher Sicherheit nichts mehr zutun.

Gemeinsam macht Golf mehr Spaß!

Herzlich Willkommen!

Hast Du Lust in geselliger Damenrunde Golf zu spielen? Möchtest Du mit den „Birdies“ auf unserem wunderschönen Platz entspannte Golfrunden erleben? Dann bist Du bei uns genau richtig. Egal welche Spielstärke Du hast – Du bist herzlich willkommen!

Gemeinsam macht Golf mehr Spaß!

SPASS wird bei uns groß geschrieben. Egal ob vorgabenwirksame Turniere, Freundschaftsspiele mit anderen Clubs oder Runden mit spaßigem Spielformat – unserer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Lass Dich überraschen und spiel einfach mit.

Und nach der Runde? Na klar – wenn es die Bedingungen zulassen, treffen wir uns im Clubhaus oder bei warmem Wetter auf der Terrasse zur gemeinsamen Siegerehrung und zum gemütlichen Zusammensein.

Weitere Highlights der Saison sind zum Abschluss des Jahres das Querfeldein-Turnier.

Wann treffen wir uns?

Die Birdies treffen sich in der Sommer-Saison (April bis Oktober) dienstags ab 13:00 Uhr (18 Löcher) oder ab 15:00 Uhr (9 Löcher).
In der Winter-Saison (November bis März) spielen wir jeden Dienstag ab 12:00 oder 13:00 Uhr unsere 9-Loch-Turnierserie Formel 1.

Meldeschluss ist bis 11:00 Uhr im Clubsekretariat Tel.: +49 4192 – 819 560

Ansprechpartner

Ladies Captain ist Ulrike Jachulke. Sie wird unterstützt durch ihr Birdie-Team, Susanne Kuhsiek, Jutta Schmidt und Marlies Jagdmann.

Wir beantworten gerne Deine Fragen und freuen uns über Mails oder einen Anruf.

E-Mail: info@golfbissenmoor.de, Tel.: +49 4192 – 819 560

 

Bissenmoorer DGL – Mannschaft festigt Platz im Mittelfeld

Am vergangenen Sonntag stand  der dritte Spieltag für die  Bissenmoorer DGL – Mannschaft in Kitzeberg auf dem Plan. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung (der Streicher hatte 87 Schläge auf der Uhr) und einer sehr guten Runde von Lars Traulsen (76 Schläge) konnte der dritte Platz von insgesamt 5 Mannschaften erzielt werden. Am Start waren dabei Markus Petter, Andreas von Bülow, Lennard Hahn, Mikey Bradley, Tobias Schütz, Andre Seifert und Fabian Jarck. Der Aufstieg ist mit diesem Ergebnis zwar nicht mehr zu erreichen, aber beim  anstehenden Heimspiel am 1. August in Bissenmoor sollte eine gute Platzierung in dieser Gruppe noch möglich sein. Zuschauer sind dort dann herzlich willkommen, um nicht sogar zu sagen: Erwünscht…Eine Woche später ist dann mit dem Spieltag in Lohersand auch schon Saisonabschluss in der DGL Oberliga Nord.

Zweiter Spieltag Mannschaftspokal – wo viel strahlendes Licht, da auch etwas Schatten

“Das Glück hält nicht ein Leben lang” – besagt ein altes chinesisches Sprichwort. Nach teils grandiosen Heimspielen am ersten Spieltag mussten sich die Bissenmoorer Mannschaften nun am zweiten Spieltag beweisen – mit teils grandiosem Erfolg:

A Klasse mit Klasse Bissenmoorer Damen!

Die Damenmannschaft spielte am zweiten Spieltag erneut groß auf und konnte mit dem Sieg des Spieltages vor dem GC Sachsenwald in Hohwacht Ihre Tabellenführung festigen. Das beste Ergebnis erzielte dabei Mareike Biehl mit 80 Schlägen.

AK 65 erneut mit starkem Auftritt in der B Klasse.

Die Mannschaft konnte beim Zweitplatzierten Grambek ihren Vorsprung um weitere 6 Punkte ausbauen und hat nun schon 46 Punkte Vorsprung. Bestes Resultat erzielte diesmal Hartmut Otto mit 81 Schlägen.

Die AK 50 kommt hingegen immer noch nicht aus dem Quark und dümpelt, wenn auch mit knappen Abstand zum HSV (da besteht bekanntermaßen immer Hoffnung 🙂 ), auf dem letzten Platz in der C Klasse. Strategisch wurden einige Spieler mit der AK 30 Mannschaft getauscht, um sich am letzten Spieltag alle Spieleroptionen mit der AK 30 II offen halten zu können. Diese wurde in ihrer nur aus 4 Mannschaften bestehenden Gruppe an diesem Spieltag Zweiter, rutschte aber dennoch auf den dritten Tabellenplatz ab. Der Aufstieg in die C Klasse bleibt aber erklärtes Ziel, schließlich kommen noch 2 Spieltage!

„Die Bissenmoorer Senioren der AK 70 verloren an diesem Spieltag insgesamt nur einen Schlag gegenüber dem Gastgeber Kitzeberg und haben damit noch 29 Schläge Vorsprung. Dr. Jens Schulz wird Brutto-Sieger mit bärenstarker 77er Runde. Respekt.“

Kommen wir zur AK 30 I der Herren in der A Klasse: Nach dem grandiosen Auftakt am ersten Spieltag war für die nicht in Bestbesetzung spielende Mannschaft diesmal der Deckel drauf, in der Gesamtaddition liegt die Mannschaft in einem sehr „kompetitiven Umfeld“ nun knapp auf dem 4. Platz, Den 3. und den 5. Platz trennen dabei aber nur 7 Schläge (und das bei jeweils  5 gewerteten Spielern). Und auch hier gilt: Es kommen noch drei Spieltage….

Die Bissenmoorer Damenmannschaft

Mannschaftsmeisterschaften von Schleswig-Holstein im GC Escheburg – Klassenerhalt gesichert!

Ein anstrengendes und ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns. Wir spielten dieses Jahr im GC Escheburg in der Klasse B (zweithöchste Klasse in SH).

Bei diesen Meisterschaften werden über 2 Tage jeweils 36 Löcher im Lochspiel gespielt. Vormittags jeweils 4 Paarungen im klassischen Vierer und dann am Nachmittag 8 Einzel-Partien – ganz ähnlich wie beim Ryder Cup. Im Einsatz waren dabei  für die Clubmannschaft: Fabian Jarck, Lars Traulsen, Mikey Bradley, Mareike Biehl, Markus Petter, Henrik Horndahl, Andre Seifert, Johannes Tittmann, Lennart Hahn und Tobias Schütz.

Im ersten Spiel am Samstag durften wir gegen Kitzeberg ran, und es war ein Match auf Augenhöhe. Leider hatten die Kitzeberger den Golf-Papst in der Tasche und leider fehlte uns das nötige Quäntchen Glück zum Sieg. Wir mussten uns 5:7 geschlagen geben. Somit ging es am Sonntag gegen Grambek um den Klassenerhalt. Die Grambeker waren vermeintlich schlechter aufgestellt und wir hatten gute Hoffnung, das Match für uns entscheiden zu können.

Die Einstellung der Mannschaft war hervorragend. Kein Spiel wurde auf die leichte Schulter genommen und jeder ging konzentriert und fokussiert aufs Tee.

Die Vierer konnten wir klar mit 4:0 gewinnen. Somit fehlten uns nur noch 2,5 Punkte zum Klassenerhalt. In den Einzeln haben dann  noch einmal Alle ihre Kräfte mobilisiert (nach 3 Runden

bei gefühlten 30 Grad) und wir entschieden das gesamte Match klar 10:2 für uns. Der Klassenerhalt war gesichert und im nächsten Jahr greifen wir wieder an. Da ist dann das  klare

Ziel am Sonntag nicht gegen den Abstieg,  sondern um den Aufstieg zu spielen.

Mit dieser  Mannschaft und dem tollen Mannschaftsgeist wird es uns gelingen!

Bedanken wollen wir uns bei allen, die uns das Wochenende vor Ort oder von zu Hause unterstützt haben. Wir hatten immer Caddies für alle Spieler und einige Fans, die den Weg nach Escheburg auf sich genommen haben, um uns zu unterstützen. Danke, Ihr ward großartig! 

Käpt´n Nicole

Ein Bericht von der Kapitänin der Clubmannschaft (die sowohl aus den Damen und Herren des Clubs  besteht), Nicole Petter

 

Scroll to top